Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bio

 

 

Mein Name ist Sebastian Michael Harder. Ich bin Jahrgang 1975 und lebe zusammen mit meiner Frau Heike Britta Harder und unserer 15-jährigen Tochter in Escheburg, einem kleinen, schönen Ort südöstlich von Hamburg. Nach Abitur und Zivildienst wurde ich professioneller Musiker und bin seitdem als Drummer in der norddeutschen Musikszene aktiv, sowie als Schlagzeuglehrer.

Parallel dazu bin ich meinen eigenen spirituellen Heil- und Entwicklungsweg gegangen, der mich über Reiki, Familienstellen und Selbsterfahrung hin zum Schamanismus und der Tradition der mexikanischen Curanderos geführt hat.

Im Jahr 2007 habe ich begonnen, eigene Seminare und Einzelsitzungen zu geben. Mit dem Jahr 2017 bin ich nun umgezogen mit der Praxis, ins Zentrum von Hamburg-Bergedorf. Hier ist ein kraftvoller neuer Raum enstanden für die schamanische Coaching-Arbeit und die Seminare.

Heutzutage genieße ich das Beste aus beiden Welten. Ich freue mich, wenn ich gute Musik machen darf und freue mich ebenso über die Arbeit mit meinen Schlagzeugschülern, die ich als genauso bereichernd empfinde, wie die spirituelle Arbeit mit den Menschen, die in meine Praxis und in die Seminare kommen. Auch in meiner schamanischen Arbeit verwende ich häufig Klänge und Musik, so wie das Schamanen und Medizinleute in allen Kulturen schon immer getan haben. 

 

Einige wichtige Lehrer auf dem spirituellen Weg waren für mich:

Christa Roth, die mich in Reiki eingeweiht und meine Frau und mich viele Jahre in intensiver Gruppenarbeit begleitet hat.

Axel Möller, der mich wieder mit dem schamanischen Reisen rückverbunden hat.

Margit Eres Kronenberghs, die mir die Welt der Curanderos eröffnet und mich lange gelehrt und gefördert hat.

Don Agustin Rivas Vasquez, der mir gezeigt hat, dass Musik und Schamanismus "hermanos" (Brüder) sind.

Gerhard Popfinger und Stefan Ulbrich und ihre kraftvollen Männerseminare.

Anneliese Flachsmeier, meine Lichtsprache-Meisterlehrerin.

Ralf Marien Engelbarts und Barbara Goltz, bei denen ich die Kunst der Auraheilung gelernt habe.

 

Und natürlich die vielen Begegnungen mit gleichgesinnten Menschen in Seminaren, Schwitzhütten, auf Reisen, im ganz normalen Leben und in meiner eigenen spirituellen Arbeit. Sie alle haben mir geholfen, meinen Weg zu finden und mich in mein höchstes Potential hinein zu entwickeln. Ganz besonderen Dank gilt meiner Frau Heike, die mich immer wieder unterstützt und spiegelt bei der gemeinsamen Lichtarbeit.

 

 

Ausbildungen / Lernen im Bereich ganzheitliche Energiearbeit

 

2000 - 2002: Tai Chi Chuan - Stephan Hagen, Hamburg

2003 - 2008: Reiki 1 und 2, Spirituelle Selbsterfahrung (Familienstellen, Meditation, Supervision)  - Christa Roth, Luhmühlen

2006: Schamanisches Reisen - Axel Möller, Hamburg

2007: Basis-Seminar Foundation for Shamanic Studies (FSS) -  Paul Uccusic, Hamburg

Ilahinoor-Einweihung - Kiara Windrider, Hamburg

2007-2009: Curandero-Ausbildung (Divine Intervention), Lichtsprache 1 und 2 - Margit Eres Kronenberghs und Birgit Rensch, Hamburg und Flensburg

2010: Schamanische Heilung und Visionssuche - Don Agustin Rivas Vasquez

2011: Tod und Sterben in schamanischer Sicht - Charlotte Deininger (FSS), Augsburg; Youthing-Ceremony-Meister - Margit Eres Kronenberghs, Hamburg

2012-2014: Assistenz bei der Curandero-Ausbildung 2012; Lehrer-Einweihung und Ausbildung- Margit Eres Kronenberghs, Dübbekold und Hamburg

2014: Geistheilungstage mit Joao de Deus (Brasilien), Salzburg

2015: Amazonas-Reise ins Campo Don Pedro - Don Pedro Guerra Gonzales, Tamshiyacu, Peru

2016: Fortgeschrittene Prinzipien von Lichtsprache 2 - Anneliese Flachsmeier, Mölln

2017: Lichtsprache 3 - Anneliese Flachsmeier, Mölln; "Der Wilde Mann" - Männerseminar mit Gerhard Popfinger und Stefan Ulbrich

2018: Reiki 3 (Meister-Grad) - Barbara Goltz, Kollmar

2017-2020: Ausbildung Auraheilung - Ralf Marien Engelbarts und Barbara Goltz, Kollmar